Tipps zur Websiteanmeldung im ODP (dmoz)


Webmaster FAQ by AWM-Resource


Das ODP (Open Directory Project) - oder auch dmoz genannt -, ist das größte von Menschen zusammengetragene und bearbeitete Verzeichnis der Welt. Momentan arbeiten mehr als 63.000 ehrenamtliche Editoren daran, die mittlerweile weit über 4 Millionen Websites und 590.000 Kategorien umfassende Datenbank zu pflegen und ständig weiter auszubauen. Die Besonderheit beim ODP ist die, dass die Suchmaschine Google den Datenbestand für die Google Directory nutzt und dadurch den eingetragenen Seiten einen höheren Status beimißt und ggf. auch PR (PageRank) vererbt, welcher jedoch auch durchaus direkt vom ODP vererbt werden kann. Ein Eintrag in das ODP ist also eigentlich jedem Websitebetreiber zu empfehlen, besonders aufgrund dessen, dass der Eintrag vollkommen kostenlos ist. Vor der Anmeldung sollten jedoch jeder einige grundlegende und wichtige Punkte betreffend der eigenen Seite durchgehen, ansonsten könnte eine Anmeldung nicht den gewünschten Erfolg bringen und die Seite wird eventuell von dem jeweiligen Editor abgewiesen.



Die Checkliste für den erfolgreichen Eintrag

1.) Die Wahl der richtigen Kategorie


Wir haben hier in unserem Beispieleintrag eine Seite zum Thema "Teens". Unsere Seite umfasst mehrere Bildergalerien zu diesem Thema und einen kleinen eigenen Mitgliedsbereich, welcher nur einer geschlossenen Benutzergruppe zugänglich ist. Im ersten Punkt fassen wir nun die richtige Kategorie des ODP ins Auge, in die wir später unsere Website eintragen werden. Als Kategorie wählen wir:
Adult/World/Deutsch/Bilder_und_Video/Bildergalerien/Teens



2.) Die Richtlinien der Kategorie durchlesen und befolgen


Jeder Editor des ODP kann für die Kategorie die er betreut eine Beschreibung so wie entsprechende Richtlinien zur Anmeldung von neuen Seiten hinterlegen, welche öffentlich einsehbar sind und nach welchen wir uns auch richten sollten. Diese können wir für unsere Wunschkategorie unter der folgenden Adresse finden:
Adult/World/Deutsch/Bilder_und_Video/Bildergalerien/Teens/desc.html

Hier können wir nun nachlesen, welche Richtlinien der Editor für diese Kategorie festgelegt hat. Unter anderem möchte er nicht, dass unsere Seite ausschließlich oder überwiegend aus Partnerprogrammen besteht. Damit haben wir nun in unserem Fall kein Problem, da wir eigene Galerien und einen eigenen Mitgliedsbereich anbieten. Weiterhin sollten wir darauf achten, dass unsere Website nicht unter mehreren Domains erreichbar sein sollte um Doppellistungen zu vermeiden.



3.) Intensivcheck unserer Website vor dem Eintrag in das ODP


Wir haben nun die passende Kategorie für unsere Site ausfindig gemacht (1.) und werden auch nicht mit den Richtlinien in Konflikt kommen, da wir diese nun studiert und befolgt haben (2.). Jetzt sollten wir unsere Site noch einem kurzen Intensivcheck unterziehen. Dabei sollten wir folgende Punkte durchgehen und - wenn nötig - doppelt checken:





Es ist auch besonder wichtig, dass wir nur die richtige URL und nicht z.B. eine Weiterleitung oder Mirror anmelden. Das sollten wir aber nun ausgeschlossen haben. Wir können nun zum nächsten Punkt übergehen.



4.) Die Anmeldung im ODP


Wir haben nun die passende Kategorie für unser Projekt ausgewählt (1.), die Richtlinien gelesen (2.) und unsere Site nochmals einem Intensivcheck unterzogen (3.). Jetzt können wir also zum finalen Punkt, dem Eintrag kommen. Dazu rufen wir nun die folgende Seite auf: Hier klicken um die Anmeldeseite aufzurufen.

Hier können wir nun abermals die Richtlinien zur Anmeldung nachlesen. Wir scrollen aber nun weiter nach unten zu den Anmeldefeldern. Dort fügen wir zuerst unsere URL ein. Achtung: es kann nur die Top Level Domain selbst (z.B. http://www.domain.de) eingetragen werden und keine Unterseiten (z.B. http://www.domain.de/_seite.html).

Titel der Website: Hier sollten wir nun _keinen_ Werbeslogan eintragen, sondern wie schon gesagt, den Titel unserer Site. Wir geben hier im Beispiel nun Teenygirls.de ein und ersparen uns jeglichen Zusatz, da dieser zu einer Ablehnung führen kann.

Beschreibung der Website: Hier dürfen wir _auf keinen Fall_ den User direkt ansprechen wie z.B. "Hier findest du... etc.", sondern ausschließlich unsere Site beschreiben, wie wir es auch tun würden, wenn wir die eines Fremden beschreiben. Daher tragen wir folgendes als Beschreibung ein: Kostenpflichtiges Bildarchiv mit Vorschaubildern und Galerien mit jungen Frauen. Das ist kurz und beschreibt unser Angebot. Auch von Aufzählungen in der Art von "20.000 Bilder, 500 Videos, etc." sollten wir ganz Abstand nehmen, welcher Editor soll das prüfen und nachzählen?

Da der Editor unseren Content / Mitgliedsbereich prüfen muss, sollten wir ihm auch einen entsprechenden Zugang anlegen. Bei unserem Mitgliedsbereich ist das kein Problem, wir legen ihm also einfach einen zeitlich bis zur Überprüfung begrenzten an und vermerken diesen mit in dem Anmeldeformular unter dem Punkt: Beschreibung. Wir machen 2 Returns und schreiben in Klammern [Zugangsdaten für Content: user: asdfg / pass: 12345], so ersparen wir uns das spätere hin und her gemaile. Anmerkung: Editoren verfügen über einen Zugang zu den wichtigsten AVS. So, jetzt müssen wir nur noch unsere E-Mail Adresse eingeben und dann können wir auf "Absenden" klicken.

Damit ist unser Eintrag in das ODP für uns erledigt, ob der Vorschlag nun auch vom Editor aufgenommen wird, obliegt einzig und alleine ihm. Wir haben unsere Site jedoch perfekt vorbereitet und uns strikt an die Richtlinien gehalten, so das die Chancen recht hoch sind, dass der Eintrag auch aufgenommen wird.



nach oben




(c) 2004 by Adult Webmaster Resource - Adult Webmaster Forum